Montag, 4. März 2013

Amaranyx // Völkerkundemuseum Hamburg

 
Gestern war endlich das langersehnte Amanaryx Konzert. Zwar kannte ich die Band nur flüchtig durch eine Freundin, doch bei den geringen Eintrittspreisen, wer lässt sich da live Musik entgehen? xD
Der Tag begann weniger angenehm, ich war wieder mal viel zu früh wach, da ich Samstag durch die Arbeit vile zu geschafft war und sehr früh eingeschlafen bin. Gut hatte ich genug Zeit um mich für ein Outfit zu entscheiden, da ich wie immer keinen Plan hatte was ich tragen wollte. Mein Kleiderschrank ist voll mit Klamotten, aber irgendwie habe ich trotzdem nichts zum Anziehen. xD Lange Rede kurzer Sinn, letztendlich habe ich mich für ein Gemisch aus allem entschieden, hauptsache Pink! xD Endlich konnte ich meine Cyberlocks mal wieder ausführen, unter anderem auch mein "neues" Locks-Teil. Meine Befürchtung war dass ich zu sehr in die Cyber-Szene geschoben werden würde, daher habe ich mich bei meinen Klamotten für etwas, eher hamloses entschieden. Ein Modernes Top, ein paar Nietengürtel, ne kurze Jeans, die Spinnenwegen Strumpfhose die mir der Osterhase vorzeitig vorbei gebracht hat und Overknees. Ach ja und Schmuck. War ich abends froh als ich abends endlich die zahlreichen Ohrringe raus hatte. xD

 
Gegen Mittag habe ich mich dann auf den weg machen wollen, leider hat der Lübecker Stadtverkehr wieder mal alles versaut. Endweder fuhr der Bus 10 Minuten zu früh oder er fuhr wieder mal gar nicht und Sonntag ist es bei uns in der Stadt schon wie auf einem Dorf und es fahren kaum Busse. Also bin ich los gestiefelt zu einer Haltestelle wo mehr Busse fahren und habe währenddessen versucht meine Mitfahrgelegenheit zu erreichen und Miiy, in der Hoffnung dass sie mich notfalls aus Oldesloe abgeholt hätte. Meiner Mitfahrgelegenheit passte es recht gut dass wir einen Zug später nach Hamburg fuhren, da sie wohl auch etwas in Stress war.
Am Bahnhof habe ich dann erstmal in aller Ruhe bei Mai Mai mein Mittagessen zu mir genommen und an sich haben wir die Stunde gut rum bekommen, bis es endlich los ging. Wie es sich gehört ging der Stress in Hamburg gleich weiter. Dort haben wir uns erst mit Svea, dann mit Miiy und dann mit Koko´s Freunden getroffen, doch da eine Bekannte auf ein Poster von mir wartete mussten wir zusehen dass wir zum Museum kamen und sind daher ohne Koko vor gefahren.
 
Das Museum an sich war schön, also auch von den Ausstellungen her. Sie hatten sehr viel über lateinamerikanische und süd asiatische Indianervölker gezeigt. Besonders die Ausstellung über die Maya´s und die über Indonesien fand ich sehr interessant. Die Maya´s finde ich sowie so sehr spannend und Indonesien, was soll man sagen, da kommt der Voodoo her! xD
Svea und ich haben eine Fotowand gefunden, natürlich haben wir die Chance gleich genutzt und haben sie missbraucht xD Peru ist eins meiner Traum- Reiseziele. So schnell werd ich da ja nicht hin kommen, aber nun habe ich wenigsten ein Foto mit einer Maya Pyramide xD
 
Das Bild erinnert mich total an den Alien vs. Predator film. Ich hätte mal mein Alien Chestbuster mitbringen sollen. Ich hätte den Predator auf LSD Tripp gespielt, vielleicht hätten wir da ein paar Szenen aus den Film nach spielen können xD
 
 
 
Auch die zwei Kollegen haben wir für Foto´s missbraucht. xDDD
 
So nun endlich zum Konzert an sich.
Wie man sich gut vorstellen kann haben die niedrigen Eintrittspreise dafür gesorgt dass wirklich jeder Löffel kam. Neben den von den Hamburger Konzerten bekannten Gesichtern, die einfach überall dabei sind, waren auch ein paar Visu Gestalten da die mir nun völlig unbekannt waren.
Schon während des Soundchecks, als wir verständlicherweise den, ich nenne es mal "Konzertbereich" verlassen mussten, hätte ich schon fast ein Horn bekommen als ich mir bestimmt ne 3/4 Stunde von irgendwelchen Fangirlies die Gespräche an tun musste, dass sie ja von den tollen toupierten Haaren fasziniert sind, an tun musste. Gott jeder der die Schrecklich nette Familie kennt sollte toupiertes Haar kennen Q3Q Wie es nun mal so an sich hat, wenn eine Band das erste mal nach Europa kommt waren halt auch wieder zahlreiche Fangirlies da, die glaubten die Größten zu sein weil sie 3 Songs illegal aus dem Netz gezogen haben. Und einige von denen waren sowas von rücksichtslos, dass sogar ich mit meiner jahre langen Visual Kei- Szene Erfahrung absolut erstaunt war. Nicht nur dass sie die Türen aufrissen und die Band beim Soundcheck störten, was ja wirklich der Burner war, nein die Member wurden fast zerrissen als sie ihre Hand in das Puplikum hielten. Ich selbst stand wie so oft weiter hinten. Ich hatte keine Lust auf das Gedrängel und da ich recht groß bin konnte ich auch von fünf Meter Entfernung gut sehen konnte xD
 
 
Die Tontechnik war leider nicht so pralle, aber was sollte man erwarten von einen Pult in der Größe eines Schuhkartons. xDD Ich hoffe ja wirklich dass die Jungs noch mal wieder kommen und dann in einen vernünftigen Club/Halle auftreten, mit vernünftiger Tontechnik und vorallem ohne diese ganzen furchtbaren Wannabe Fans die nicht bereit sind mehr als 3 Euro für ein Konzert ihrer angeblichen Lieblingsband aus zu geben. @³@
 
Ich habe mich total in den hübschen Gitarristen verguckt. Man der ist aber auch lecker *3*
Nach dem Konzert gab es ein Handshaking, wahrscheinlich um die Besucher möglichst schnell aus dem Museum zu bekommen xD. Der Drummer stand als erstes, der rothaarige Gitarrist als zweites und beide wahren vorn meinen Cyberlocks fasziniert, was mich ein wenig verwirrt hatte weil der Drummer angefangen hatte mich (bzw. die Locks) zu begrabbeln und sich sich denke ich darüber gefreut hatte dass die Locks elastisch waren, kein Plan zumindest hat er mit den Locks gespielt. Kennt man ja so von den Japanern nicht und ich bin auch so schüchtern-> was nicht bedeutet dass es mir nicht gefallen hat dass sie mir soviel Aufmerksamkeit schenkten xD Der Gitarrist wollte dann auch noch mal anfassen, was ich natürlich zugelassen hatte. Dann kam der Bassist (Ja ich habe keine Ahnung wie ihre Namen sind >.<) Der war ja schon putzig, aber ich wollte zu den hübschen Gitarristen um ihn nach einer Umarmung zu fragen, was er natürlich nicht verstanden hatte weil er kein Englisch verstanden hatte, aber wofür gibt es Gestik, letztendlich hatte er doch gescheckt was ich von ihm wollte. Man habe ich das genossen xD Hätte er besser englisch gesprochen hätte ich ihn wohl gefragt ob er mir den Tourbus zeigt xDDDD
Der Sänger kam als letztes. Irgendwie wirkte er etwas sehr kühl. aber nya, der war bestimmt kaputt und wollte essen und schlafen xD
 
 
 
Ja das war es dann auch. draußen haben wir uns noch von den Anderen verabschiedet und sind dann zum Zug gewackelt, der natürlich 5 Minuten verspätung hatte und wir fast unsere Anschlussbusse in Lübeck verpasst hätten, aber es klappte noch alles...
 
 
 
 
 


Kommentare:

  1. Kazuharu, Naoto, Kosuke, Masahito (der hübsche XD) und Syouta ^^ so standen sie da rum.
    Hatte dir gestern gar nicht gesagt, dass ich dein Outfit total geil fand^^
    Hab zugegeben auch erstmal auf youtube rein gehört, aber hatte eigentlich vor, mir gestern die CD zu holen, die leider aus war. Schade. Die Kinder, die sonst nie bei Konzerten sind haben echt genervt... mein Eintrag kommt später und warum hab ich dich eigentlich noch nicht auf der Leseliste...?

    LG, Ruha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nya ich hatte sie gestern nur der Rothaarige, der Braunhaarige, Blondie 1, Blondie 2 und Blondie 2 genannt xD.
      wenn die ein Vollalbum haben oder herausbringen werden und ich das nötige Kleingeld habe kann man da echt mal darüver reden ne CD zu kaufen. xD Na das nächste Konzert sind wir wieder unter uns xD xDDDD und danke ich fand deins aber auch <3

      Löschen