Dienstag, 19. Februar 2013

Subdermales Implantat

 
Eigentlich bin ich ja kein großer Fan von Implantaten, doch so ein Subdermales finde ich hat ja schon seinen Reiz. Auf den Trichter gebracht hat mich der Mejibray Sänger Tsuzuku. Zwar ist mir diese Form der Body Modification schon sehr lange bekannt, doch irgendwie fand ich dass diese doch in den letzten Jahren stark zurück gegangen sind.
 
Einige von euch werden isch jetzt bestitmm fragen:
gfhjgkjklk
Wovon redet die Alte da überhaupt???
Ein Subdermales Implantat ist ein aus Silikon bestehendes Objekt welches komplett unter die Haut geschoben wird um die äußere Struktur der Haut optisch zu verändern. zwar gibt es sie schon seit ein paar Jahren dennoch gillt es als recht junge Form der Body Modification.
 
Laut meinen Nachforschungen soll die Verheilung, wenn es von jemanden mit Erfahrung eingesetzt wurde, sehr gut und schnell von statten gehen.
 
Wie wird es gemacht?
Ja nun kommen wir zum ekelhaften Teil dieses Eintrages.
Auf Wunsch wird eine lokale Betäubung durchgeführt. Mit einen Skalpell wird ein Schnitt in die Haut gesetzt, dieser muss nicht zwingend in der Nähe des Implantats gesetzt werden. Oft wird er sogar so gesetzt dass er nicht negativ auf fällt. Anschließend wird mit Dermal-Elevatoren eine Hauttasche geschaffen. Diese werden extra für diesen Zweck hergestellt. Das Implantat wird in die geschaffene Tasche eingeführt, und die Wunde zugenäht.
 
Im Prinzip kann man es sich so vorstellen. Ein Piercer stochert so lange in einer frischen Wunde mit einen länglich/breiten Piekser herum, bis sich die Haut soweit gelöst hat dass man ein Silikon_ Dingens drunter schieben kann. o.o
 
Euch ist schlecht?
Schön, mir auch als ich es zum ersten Mal gesehen habe...
 
Im großen und ganzen sehen die Dinger echt geil aus, aber ob ich selbst krank genug für sowas wäre mag ich zu bezweifeln...
 

 


Kommentare:

  1. Ich zitiere aus deinem Eintrag: "Auf Wunsch wird eine lokale Betäubung durchgeführt". In diesem Punkt muss ich dich leider enttäuschen. Hier in Deutschland wird das kein Piercer machen (dürfen), denn nach dem Gesetz darf die lokale Betäubung nur von ausgebildeten Fachkraft durchgeführt werden. Der Piercer bekommt noch nicht mal das Zeug auf legalem Wege... Der Piercer würde also illegale Dinge machen wenn er dir die Betäubung anbietet und ob das dann so seriös ist mag ich ganz ehrlich bezweifeln... In anderen Länder, wie zB England, kann man sich aber betäuben lassen. Da würd ich mir sowas schon eher machen. Deine Ausführungen zum "Tathergang" hingegen waren ganz richtig. Du hast vergessen das es zum Teil ziemlich übel bluten kann & das es heftige Narben geben kann, wenn das Fleisch den Fremdkörper abstößt und er zB herauswächst. Natürlich ist die Infektionsgefahr bei so einem Eingriff, mag das Piercingstudio noch so sauber & steril sein, sehr sehr hoch was auch zu Narbenbildung oder sog. "wilden Fleisch" führen kann. Ich finde es sehr interessant und sehr ansprechend, selber würde ich mir so etwas nie machen lassen, da wäre mir das Risiko zu hoch!

    lg Zombie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ein Piercer keine Spritzen setzen darf, dessen bin ich mir bewusst. Ich habe diese Information aus einen Forum für Body Modification und bin davon ausgegangen dass im Falle eines Falles ein Arzt mit anwesend ist, was ja an sich auch gar nicht sooo unwahrscheinlich sein muss.
      Im allgemeinen fand ich es nicht grade einfach über dieses Thema taugliche Informationen zu bekommen. An sich weiß ich auch gar nicht ob oder wo man sich in Deutschland so eatwas setzen kann, außer den großen Conventions. Von einen Bekannten weiß ich, der 2 Jahre in Amerika war und sowas auch dort auf einer Convention kennen gelernt hat, dass es dort mit Betäubung ausgeführt wurde, aber es ist Amerika, dazu muss man wohl nicht mehr viel zu sagen!? xDD
      Zum Thema wie Infektionsgefahr, Narbenbildung, Blutungen etc, bin ich eigentlich davon ausgegangen dass man sowas automatisch mit einbezieht und Wildfleisch hatte ich sogar schon bei einen normalen Piercing, welches ich ohne Probleme behandeln konnte. o.o ^^

      Löschen
  2. Ich hab vor paar Wochen/Monaten kA mehr mal ne Reportage übper Piercings etc gesehen und da meinten die das auch mit der Betäubung also das mal auf wunsch eine bekommen könnte. Ich kenn mich da jetzt nich so mit den Gesetztn dafür aus. Aber ich würd das nicht machen. Die haben in der Reportage auch gezeigt wie man das macht und würg ich hab ja auch einige Piercings und Tatttoos aber das war bei weiten nicht so eckelig und schmerzhaft wie das. Das muss doch höllisch weh tun wenn dir da einer in der Haut so rumstochert um dann da was rein zu schrieben O: OMG baah da wird mir ja schon glatt wieder schlecht xD~

    Falls du echt sowas vor hast überleg es dir gut >.< vorallem wegen den Risiken O:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weißt denke ich dass ich nichts aus guter Lust und Laune mache und nicht überstürzt handel. Ich brauche erst einmal jemanden der Erfahrungen damit hat, und am besten nicht nur ein Person, sondern gleich mindestens fünf. Die muss ich erstnmal finden, weil wie gesagt, die Informationan im Internet fand ich rech "sperrlich"

      Löschen